Freie Lernphase in den 2. Klassen

Jeden Mittwoch Vormittag öffnet sich die Klassentüre der 2a und viele Kinder strömen mit Teppichen  und Lernspielen bepackt auf den Gang. Emsig richten sie sich am Boden oder an den Tischen ihren Arbeitsplatz her und beginnen ihre Arbeit: allein, zu zweit oder in kleinen Grüppchen. Konzentration und Freude an der Arbeit ist wahrnehmbar. Auch die in der Klasse arbeitenden Kinder sind fleißig am Tun.

Es ist Mittwoch und Freie Lernphase steht am Programm! Dies ist eine Form offenen Unterrichts, die sich aus der Montessori-Pädagogik herleitet. In der Klasse ist dazu eine „Vorbereitete Umgebung“ gestaltet, das heißt, es werden Lernmaterialien in den Regalen den Kindern frei zugänglich angeboten. Die SchülerInnen dürfen entscheiden, mit welchem Material, wo, mit wem sie arbeiten und wie lange sie sich mit einem Thema beschäftigen. Die Kinder lieben diese Form selbstgesteuerten Lernens und wir Lehrerinnen sind oft fasziniert, wie konzentriert und eifrig die Kinder arbeiten. Manche Kinder vertiefen sich dabei sosehr in Themen, dass wir richtige Experten in der Klasse haben. Wir freuen uns schon auf den nächsten Mittwoch!

Zu den Fotos